Schriftgröße vergrößernSchriftgröße verkleinern Schriftgröße anpassen / zurücksetzen

Syndrom der abführenden Schlinge

Symptome
Ähnlich wie beim Syndrom der zuführenden Schlinge sind die klinischen Erscheinungen Völlegefühl, Appetitlosigkeit, Inappetenz und ggf. auch Erbrechen.

Ursachen
Eine Abknickung, Anastomosenstenose oder selten auch Durchblutungsstörungen liegen diesem Syndrom zugrunde und bedingen eine Entleerungsstörung der zur Speiseröhre oder zum Restmagen gezogenen Dünndarmschlinge.

Diagnose
Die Diagnose lässt sich durch eine Endoskopie oder eine Röntgenuntersuchung mit Kontrastmittel der Magen-Darm-Passage (MDP) stellen.

Therapie
Da die Ursache meist eine mechanische Engstelle ist – sei es durch Narbenbildung oder durch Abknickung, ist auch die Therapie mechanischer Natur. Es muss also entweder eine Aufdehnung oder chirurgische Entfernung der Engstelle vorgenommen werden.

 

 

Verfasser :
Prof. Dr. med. Ulrich Bolder
Chefarzt der Klinik für Chirurgie, St.-Johannes-Hospital Dortmund